Herzlich Willkommen


– auf der Homepage des Goethe-Gymnasiums, einer schülerfreundlichen und leistungsorientierten Schule in Hamburgs Westen, deren Arbeit auf dem Prinzip des Förderns und Forderns beruht.
Wir hoffen, dass Ihr und Sie auf diesen mittlerweile fast 500 Seiten alle notwendigen Informationen zu unseren Konzepten, Veranstaltungen und Erfolgen in den verschiedensten Bereichen finden.  Überzeugen Sie sich von dem Konzept und der modernen Ausstattung einer echten Ganztagsschule und dem reichhaltigen Angebot an zusätzlichen Kursen aller Art. Wenn Sie Fragen haben sollten, wenden Sie sich gern an uns.

S. Strüwe-Voß (Schulleiterin)

Beitragsübersicht
Zu Besuch bei Heymann in Eidelstedt

Zu Besuch bei Heymann in Eidelstedt

„Wisst ihr eigentlich, warum der Tag des Buches ausgerechnet am 23. April gefeiert wird?“ – Nah sind wir -die Klasse 5a von Frau Bayersdörfer- dran, als wir vermuten, dass an diesem Tag ein berühmter Schriftststeller gestorben ist: Es ist Shakespeares Geburtstag!!!! Die Lesestunde in der Buchhandlung wird aber mit brandneuer Jugendliteratur bestritten. Kirsten Boie entführt uns mit ihrem Roman „Thabo“ [weiterlesen …]

Couchsurfing statt Couch-Potato

Couchsurfing statt Couch-Potato

Was passiert, wenn drei plietsche Mädels das Smartphone oder den Fernseher gegen eine Zeitreisemaschine eintauschen? Genau das bekamen am vergangenen Dienstag die Zuschauer des Unterstufenmusicals „Couchsurfing” zu sehen: Eine kurzweilige, spannende Mischung aus Theater, Chor und Artistik. Drei Kinder, angeödet vom Schulalltag, erfahren von einer Zeitreisemaschine, die ihr Physiklehrer gebaut hat. Der tüdelige Pauker verliert den Schlüssel für sein Labor, [weiterlesen …]

Literatur im Doppelpack

Literatur im Doppelpack

Freitag, 22.04. 2016: Den Anfang machte Frauke Scheunemann mit den Abenteuern des Katers Winston und machte so die Klassen 6a von Frau Liebschner und 6b von Frau Ohnesorge zu Mit-Detektiven. Nach der Pause kam dann Michael Weins zu Besuch und diskutierte mit der Klasse 10b über seine teils sehr morbiden Kurzgeschichten: „Dinge aufzuschreiben, ist immer auch ein Teil der Bewältigung [weiterlesen …]

Herr Schiebeler stellt sich vor

Herr Schiebeler stellt sich vor

Seit Februar ist “das Goethe“ nun meine Schule – und bisher macht meine Schule einen sehr guten Job. Meine Kolleginnen und Kollegen haben mich herzlich und neugierig empfangen, meine Schülerinnen und Schüler sind lebhafte und glückliche junge Menschen, vielfältig und bunt. Mein Schulweg führt mich entlang des Fangdiekgrabens durch eine Geräuschkulisse, die ich mitten in der Stadt so nicht erwartet [weiterlesen …]

Goethe-Boys können stolz auf sich sein

Goethe-Boys können stolz auf sich sein

Unsere jüngsten Fussballer – die Goethe-Boys – haben es leider nicht in die Endrunde geschafft. Gegen die starken Gegner der STS Alter Teichweg und dem Gymnasium Heidberg, die beide zahlreiche Auswahlspieler in ihren Reihen hatten, schlug sich unser Team tapfer und wurde nur wegen des schlechteren Torverhältnisses auf den undankbaren dritten Platz verdrängt. Die anderen Gegner wie z.B. die STS [weiterlesen …]

Große Wände – Weiße Hände

Große Wände – Weiße Hände

Im April 2016 kamen 45 Schülerinnen und Schüler zum Vorstiegswettkampf in die Luruper Berge, die Kletterwand am Goethe-Gymnasium. In diesem Jahr gab es fünf Qualifikationsrouten (UIAA 4 bis 8-), die von allen geklettert werden mussten und jeder Griff zählte. Mit diesem Modus kamen die jungen Schulsport-Vertikalspezialisten gut klar, so dass es nach zweieinhalb Stunden ins Finale ging, natürlich mit Iso [weiterlesen …]

Unsere Goethe-Jungs in der nächsten Runde

Unsere Goethe-Jungs in der nächsten Runde

Knapp ging es zu für unsere jüngsten Nachwuchskicker. Im Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ setzte sich das Goethe-Gymnasium in der jüngsten Jahrgangsstufe (Wettkampfgruppe IV) gegen das Gymnasium Hochrad und die STS Bahrenfeld durch und erreichte somit die zweite Runde. Über eine gut gestaffelte Formation und mit einer disziplinierten Taktik gelangen den Goethe-Kickern zwei Siege. Gegen das ebenfalls teilnehmende Gymnasium Allee [weiterlesen …]

Wo findet man heutzutage noch Spannung, Schweiß, Anstrengung, Spaß und viel Talent?

Wo findet man heutzutage noch Spannung, Schweiß, Anstrengung, Spaß und viel Talent?

Richtig, auf der kleinen Chor- und Zirkusreise! Wie es schon seit vielen Jahren Tradition an unserer Schule ist, führte uns die Reise des kleinen Chors und der Zirkusgruppe, unter der Leitung von Frau Barnick und Frau Hägele, zum „Tannenhof“ nach Mölln. Am ersten Tag unserer Reise hatten die Kinder trotz der Anstrengung der Anreise einen arbeitsreichen Tag vor sich, der [weiterlesen …]

25 Sechstklässler sammelten allerlei Müll

25 Sechstklässler sammelten allerlei Müll

„Kaum ist man eine knappe Stunde unterwegs, da hat man schon randvolle Mülltüten und Eimer: Glas- und Plastikflaschen sind dabei, zerknüllte und beschmutze Papierberge, ein zerfetzter Kindersitz, eine Akku-Batterie, eine Schaufel, Autoreifen gar und eine tote Taube und noch viel mehr. Die Kinder staunten da nicht schlecht. Und auch ihr Lehrer, Timm Carstens, wundert sich stets aufs Neue: „Es ist [weiterlesen …]