Benutzung & Kontakt

 

Die Nutzung der Schulibliothek steht allen Angehörigen der Schule offen, wobei die wichtigste Zielgruppe die Schülerinnen und Schüler und ihre Informationsbedürfnisse sind.

Kontakt und Öffnungszeiten

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Die Bibliothek ist Montag-Donnerstag von 8:30 – 17:00 Uhr und Freitag von 8:30 bis 16:00 Uhr geöffnet (Geschlossen 12:30-13:00).

Frühere oder spätere  Nutzung oder auch der Zugang für die Oberstufe während der halbstündigen Schießung ist in Absprache mit der Bibliothekarin möglich.

Die Öffnungszeiten können durch Kursnutzungen eingeschränkt werden, dies wird aber rechtzeitig per Aushang bekannt gegeben.

Die Bibliothek befindet sich in Raum 107 im 1. Stock des Verwaltungstrakts. Weitere Kontaktmöglichkeiten sind:

Eva Schramm
Rispenweg 28
22547 Hamburg
Tel: 040 / 60 90 26 – 18
Fax: 040 / 60 90 26 – 40 (Schulbüro)
Mail: bibliothek@goethe-hamburg.de

FAQ: Benutzung

An dieser Stelle seien nur einige der wichtigsten Benutzungsbestimmungen dargestellt. Genauere Informationen erhalten sie in der Benutzungsordnung  oder in der Bibliothek vor Ort.

Goethe-Gymnasium Bibliothek - Benutzerordnung
Goethe-Gymnasium_Bibliothek_-_Benutzerordnung.pdf
Goethe-Gymnasium Bibliothek - Benutzerordnung
133.2 KiB
168 Downloads
Details
Welche Regeln gelten in den Bibliotheksräumen?

In den Bibliotheksräumen soll Arbeitsklima herrschen, d.h. der Laustärkepegel ist auf ein Minimum zu reduzieren. Gruppenarbeiten sollen im großen Raum, Einzel- und Stillarbeiten im kleinen Raum durchgeführt werden. Dabei hat die Rücksichtsnahme auf andere, konzentrierte Einzelarbeiten und das ungestörte Arbeiten des Lehrerkollegiums in den angrenzenden Räumen Vorrang vor (laustarken) Gruppenarbeiten oder der Nutzung der Bibliothek als Pausen- und Aufenthaltsraum. Dazu steht die Bibliothek den Schülern aller Klassen gleichberechtigt zur Verfügung.
Zudem wird kein Essen in die Bibliothek gebracht. Getränke in geschlossenen Flaschen sind derzeit gestattet.
Unangemessenes Verhalten kann zum Ausschluss von der Bibliotheksnutzung führen.

Wer kann ausleihen?

Jede Schülerin und Schüler (5.-12. Klasse), Lehrer/innen und Angestellte. Mit Einführung der neuen Bibliothekssoftware im März 2011 ist ein Benutzerausweis zu beantragen (unmittelbar in der Bibliothek erhältlich). Wie auch in anderen Bibliotheken sind Ausleihen nur gegen Vorlage des Ausweises möglich.

Wie lange können Medien ausgeliehen werden?

Medien können für zwei Wochen ausgeliehen werden. Sofern keine Vormerkung vorliegt, können sie bis zu drei Mal verlängert werden, insgesamt kann ein Medium also acht Wochen ausgeliehen sein. Vormerkungen und Verlängerungen können an der Ausleihtheke getätigt werden. Sie können aber auch selbstständig im Onlinekatalog vorgenommen werden.

Wie viel Medien können gleichzeitig ausgeliehen werden?

Die Obergrenze liegt bei fünf Medien. Lehrer/innen können für den Unterricht auch mehr ausleihen.

Kann alles ausgeliehen werden

Einige wenige Medien sind als nicht entleihbar gekennzeichnet. Kurzausleihen für den Unterricht oder über das Wochenende sind nach Ermessen der Bibliotheksleitung gegebenenfalls möglich. Ebenfalls können üblicherweise entleihbare Medien bei großem Bedarf zeitweilig nur präsent in Handapparaten innerhalb der Bibliothek zu nutzen sein.

Entstehen Kosten (Benutzungsgebühren oder Mahngebühren)?

Den Benutzerinnen und Benutzern entstehen keinerlei Kosten. Einzige Ausnahme bilden verlorene Medien oder Beschädigungen über den üblichen Verschleiß hinaus. Für diese Medien muss die Nutzerin / der Nutzer den Neuanschaffungspreis plus Einarbeitungsgebühr aufbringen.
Mahngebühren fallen ebenfalls nicht an, allerdings führen erhebliche oder wiederholte Überziehungen zu Ausleihsperren. Für den Ersatz verlorener Benutzerausweise wird eine Gebühr von 2 € verlangt.

Wer darf die Computer benutzen und welche Nutzungsart ist gestattet?

Alle Angehörigen der Schule können die Computer nutzen. Fünftklässler müssen allerdings zunächst den Computerführerschein erworben haben. Die Computer stehen ausschließlich für schulische Arbeiten zur Verfügung. Spiele oder Nutzung für private Angelegenheit sind ausgeschlossen. Facebook,  YouTube, GoogleVideos – um nur einige Beispiele zu nennen – sind ausgeschlossen. Falls derlei Angebote tatsächlich für schulische Aufgaben benötigt werden, ist dies bei der Bibliotheksleitung anzumelden. Die Nutzerin / der Nutzer ist sich bewusst, dass der Internetverkehr protokolliert wird und ein Fernzugriff auf die Computer möglich ist (siehe auch Hausordnung). Der Missbrauch des Angebots führt zur Nutzungssperre.

Kann kostenlos gedruckt/kopiert werden?

Antwort: Ja, Benutzer können kostenlos drucken (etwas, das bei vielen Studiengängen nicht mehr üblich ist). In Hinsicht auf Umwelt und Kosten soll diese Möglichkeit allerdings maßvoll genutzt werden. Handouts werden nur einmal gedruckt, können aber in (rechtzeitiger) Absprache mit dem Fachlehrer dann kostenlos im Kopierraum kopiert werden. Das Kopieren aus Büchern innerhalb der Bibliothek ist perr Scanner, der an die MacBooks angeschlossen werden kann, möglich.