Beratungsdienst

 

In einer so gro­ßen Gemein­schaft von her­an­wach­sen­den jun­gen Men­schen gibt es natur­ge­mäß viel­fäl­tige Pro­bleme, die im Zusam­men­hang mit der Schule auf­tre­ten oder die die Kin­der und Jugend­li­chen aus ihrem häus­li­chen Umfeld oder ande­ren sozia­len Bezü­gen mit­brin­gen. Dafür hat das Goethe-Gymnasium ein abge­stuf­tes Kon­zept der Hilfe und Unterstützung:

Die Lehr­kräfte und ins­be­son­dere die Klas­sen­lehr­kräfte ste­hen den Schü­le­rIn­nen als Ansprech­part­ner zur Ver­fü­gung.
Der wöchent­lich in allen Klas­sen abge­hal­tene Klas­sen­rat ermög­licht die Bespre­chung und Lösung von Kon­flik­ten inner­halb der Klassengemeinschaft.
Der Bera­tungs­dienst, der aus beson­ders aus­ge­bil­de­ten Kol­le­gin­nen besteht, steht für die wei­ter­ge­hende Unter­stüt­zung bei Schwie­rig­kei­ten von Kin­dern und Jugend­li­chen zur Verfügung.

Bera­tungs­dienst

Zum Bera­tungs­dienst am Goethe-Gymnasium gehö­ren zwei Leh­re­rin­nen: Ste­fa­nie Gör­ris und Katha­rina Lieb­sch­ner, die gleich­be­rech­tigt die­sen Auf­ga­ben­be­reich verantworten.

offene_tuereBeratung

  • ist vertraulich, neutral bzw. allparteilich und transparent.
  • betrachtet alle relevanten Lebensbereiche, um eine Lösung für ein Problem zu finden.
  • kooperiert sowohl schulintern zum Beispiel mit den KollegInnen als auch mit externen Beratungsstellen und Institutionen.
  • klärt vor Auftragsübernahme, ob das Anliegen von anderen Personen innerhalb oder außerhalb der Schule fachkompetenter und effektiver bearbeitet werden kann.

Die Tätig­kei­ten des Bera­tungs­diens­tes kön­nen grob gese­hen in zwei Berei­che auf­ge­teilt werden:

Zum einen sind wir prä­ven­tiv tätig, indem wir in den Jahrgängen 5-9 Projekttage und –wochen zum sozialen Lernen, der Gewalt- und Suchtprävention durchführen.

Zum ande­ren arbei­ten wir im Bereich der Intervention:
Wir bie­ten Ein­zel­hilfe an, indem wir zum Bei­spiel Pro­blem­lagen dia­gnos­tisch abklären, lösungs­ori­en­tiert bera­ten und gege­be­nen­falls an spe­zia­li­sierte Ein­rich­tun­gen vermitteln.

Wir bie­ten klas­sen­be­zo­gene Bera­tung bei Lern-, Leis­tungs– oder Ver­hal­tens­schwie­rig­kei­ten an und beglei­ten Veränderungsprozesse.

Zudem füh­ren wir Mobbing-Interventionen durch.Nachgestellte Mobbingszene

Wir mode­rie­ren all­par­tei­lich Kon­flikt­ge­sprä­che zwi­schen Betei­lig­ten der Schulgemeinschaft.

Schüler und Schülerinnen können uns einfach aufsuchen und ansprechen. Darüber hinaus sind wir per Mail oder über das Schulsekretariat erreichbar und rufen dann zurück.

goerris@goethe-hamburg.de

liebschner@goethe-hamburg.de