Teamarbeit

 

Alle reden von Teamarbeit – wir haben sie! Teamarbeit ist heute der Schlüssel zum Erfolg von Schule – nur durch den gemeinsamen und professionellen Blick auf die SchülerInnen und Lerngruppen wird es möglich,

  • einheitliche und gleiche Lernvoraussetzungen in den Lerngruppen herzustellen,
  • transparente und nachvollziehbare Standards zu etablieren,
  • vergleichbare und gerechte Leistungsanforderungen zu setzen und zu evaluieren,
  • auf Störungen abgestimmt zu reagieren und zugleich
  • das Team als unterstützend und entlastend zu erfahren.

Aus diesen Gründen hat das Goethe-Gymnasium verschiedene Teamstrukturen in den Arbeitsalltag fest implementiert:

  • In allen Klassenstufen der Jahrgänge 5-10 sind Jahrgangsteams eingerichtet worden, die sich wöchentlich zu einem im Stundenplan gesetzten Termin treffen. Diese Teams umfassen in den Jahrgängen 5-7 die beiden Klassenlehrkräfte (bei vier Klassen also acht Personen), die einen Großteil des Unterrichts in den jeweiligen Klassen übernommen haben. In den Jahrgängen 8-10 bilden die jeweiligen Klassenlehrkräfte ein Jahrngangsteam.
  • In der Oberstufe bilden die Profilfachlehrkräfte je Profil ein Team, die die curriculare Arbeit in den Profilen abstimmen.
  • Die Fachschaften führen am Konferenznachmittag ihre Fachkonferenzen durch, erarbeiten Kompetenzraster und Stoffverteilungspläne, stimmen sich für die Abituranforderungen in den nicht zentralen Prüfungsfächern ab und evaluieren die Lernstandergebnisse.
  • Bei Bedarf führen Fachschaften oder Jahrgangsteams gemeinsame Supervisionssitzungen unter fachlicher Anleitung externer Supervisoren durch.
  • Selbstverständlich gibt es auch ein Schulleitungsteam, das wöchentlich zweistündig – im Stundenplan gesetzt – die Leitungssitzung abhält. Darüber hinaus gibt es mehrere Steuergruppen für Teilbereiche der Schulorganisation.

Zum Erfolg der Teamarbeit trägt maßgelblich bei, dass alle KollegInnen über ihren eigenen Schreibtisch in der Schule verfügen, so ist es auch möglich, neben den formellen Sitzungen recht einfach auch einen informellen Austausch zu organisieren.