Fremdsprachen

 

Fremdsprachenvielfalt am Goethe Gymnasium

1. Fremdsprache: Englisch

Die erste Fremdsprache Englisch wird in der Regel seit der 3. Klasse unterrichtet und am Goethe-Gymnasium ab Klasse 5 fortgesetzt. Als Basisfach wird Englisch bis zum Abitur belegt, eine Abwahl ist nicht möglich. Einzige Ausnahme kann die Belegung und das Zustandekommen eines Kernfaches in der Oberstufe in einer anderen modernen Fremdsprache (also Französisch oder Spanisch) sein. Dies setzt eine von der Schulleitung gesetzte Mindestteilnehmerzahl voraus, es müssen sich also genügend daran interessierte SchülerInnen melden.

2. Fremdsprache: Französisch/Spanisch

Eine 2. Fremdsprache wird ab Klasse 6 gelernt. Die SchülerInnen haben die Möglichkeit zwischen Französisch und Spanisch zu wählen. Eine Vorwahl findet bereits bei der Anmeldung statt, um möglichst homogene Lerngruppen zu bilden. Eine spätere Umwahl ist jedoch im 2. Halbjahr der 5. Klasse möglich.

Diese 2. Fremdsprache muss mindestens bis zum Ende der 9. Klasse belegt werden, sie kann aber auch bis zum Abitur gelernt werden. Am Ende der 9. Klasse kann eine dieser  Fremdsprachen abgewählt werden, wenn in der 10. Klasse eine Fremdsprache neu aufgenommen wird, die dann bis zum Abitur belegt werden muss. Die Abwahl setzt die Teilnahme an einer mündlichen Prüfung voraus, deren Ergebnis in die Zeugnisnote eingeht. Die neu aufgenommene Fremdsprache wird vierstündig unterrichtet. Voraussetzung für das Zustandekommen solcher Kurse (und damit auch für die faktische Abwahl) ist eine von der Schulleitung gesetzte Mindestteilnehmerzahl.

Nach der 10. Klasse kann die 2. Fremdsprache ersatzlos abgewählt werden.

3. Fremdsprache: Latein, Französisch/Spanisch

In der 8. Klasse haben die SchülerInnen die Möglichkeit, im dritten Wahlpflichtbereich (weitere. Fremdsprache/Informatik/DSP) Latein als dritte Fremdsprache aufzunehmen. Diese Fremdsprache ist mindestens 3 Jahre zu betreiben. Wer Latein als dritte Fremdsprache gewählt hat, kann ohne Aufnahme einer weiteren Fremdsprache die zweite Fremdsprache am Ende von Klasse 9 unter den selben Bedingungen wie oben abwählen.

Nach der 9. Klasse haben die SchülerInnen die Möglichkeit, eine 3. Fremdsprache auch zusätzlich zu wählen. Die 3. Fremdsprache wird bis einschließlich zur 12. Klasse 4-stündig unterrichtet und muss bis zum Abitur belegt werden.

Voraussetzung für das Zustandekommen solcher Kurse ist eine entsprechende Kursgröße und die stundenplanmäßige Realisierbarkeit.

4. Weitere Fremdsprachen im Ganztagsangebot

Im Wahlbereich des Ganztagsangebots können zusätzliche Fremdsprachen erlernt werden, teilweise auch differenziert für SchülerInnen mit oder ohne muttersprachliche Vorkenntnisse. Diese sind je nach Nachfrage verschieden, zuletzt wurden Chinesisch, Russisch und Dari/Farsi angeboten. Die Schule hätte bei entsprechenden Wünschen auch die Möglichkeit, Portugiesisch oder Arabisch anzubieten.