Elternrat

 

Elternrat 2012 bei der abendlichen Arbeit

Selbstdarstellung – Der Elternrat des Goethe-Gymnasiums

Der Elternrat des Goethe-Gymnasiums fördert die Zusammenarbeit der Schulgemeinschaft unter Beteiligung aller Gremien. Ein Fokus liegt dabei auf der Weiterentwicklung des Ganztagsschulkonzeptes.

Der Elternrat stellt sicher, dass die Schülerinnen und Schüler sowie die Eltern ihre Beteiligungs- und Mitwirkungsrechte aktiv nutzen können und alle dafür nötigen Informationen von der Schule erhalten. Deshalb organisiert der Elternrat die regelmäßige Information und Beteiligung der Eltern am Schulentwicklungsprozess.

Der Elternrat

  • unterstützt auf Wunsch die Eltern, Klassenelternvertreter und Klassenvertreter bei ihren Anliegen und schulischen Beteiligungsprozessen;
  • organisiert Weiterbildungsseminare für die Eltern, nächster Schwerpunkt: Thema »Orientierungsrahmen Schulqualität«.

Zu Beginn jeden Schuljahres wird auf einer Elternvollversammlung der Elternrat gewählt. An unserer Schule besteht er aus 12 Mitgliedern sowie mindestens zwei Ersatzmitgliedern.

Die Sitzungen des Elternrates finden einmal monatlich schulöffentlich statt, um allen interessierten Eltern die Teilnahme an den aktuellen Entwicklungen in der Schule zu ermöglichen.

Der Elternrat sorgt für Transparenz im Zusammenwirken mit der Schulleitung, den Lehrkräften und dem Schülerrat. Ein regelmäßiger intensiver Informationsaustausch fördert die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Schulgremien und den verschiedenen Arbeitsgruppen wie z.B. Öffentlichkeitsarbeit, AG Schulverpflegung, Schulhofgestaltung, Ruhezonenräume oder Rauchfreie Schule.

Der Elternrat beteiligt sich in überschulischen Gremien wie Kreiselternrat und Vereinigung Hamburger Gymnasien, aber auch in Stadtteilgremien (z.B. Luruper Forum) an der Interessenvertretung der Themen Bildung und Gestaltung der Ganztagsschule.

Der Elternrat bezieht über Protestschreiben und Demonstrationen Stellung zu politischen Entscheidungen wie Kürzungsmaßnahmen und übereilten Reformen, damit der Elternwille auch deutlich gezeigt werden kann.

Um auf die Anliegen und Probleme als Elternrat zu reagieren, braucht es eine gut organisierte Beteiligungs- und Feedbackkultur innerhalb der Schulgemeinschaft. Dies gliedert sich ein in die an dieser Schule gewünschte Kultur des respektvollen Umgangs miteinander.

Wir schätzen Ihre Ideen und Meinungen. Teilen Sie uns über www.er-goethe.de bzw. elternrat@goethe-hamburg.de mit, was Sie von der Schule und der Arbeit des Elternrates erwarten. Kommen Sie zu unseren Sitzungen des Elternrates, unsere Einladungen mit Terminen und Themen finden Sie wie auch Protokolle oder andere wissenswerte Themen auf unserer Homepage und in den regelmäßigen »Informationen aus dem Goethe-Gymnasium« – den sogenannten Gelben Seiten.