Jun 252018
 

Am Montag, den 25. Juni 2018: Wer geglaubt hatte, die WM würde den Unterstufenschülern des Goethe-Gymnasiums die Zuschauer abspenstig machen, der sah sich getäuscht. In der vollen Aula des Gymnasiums überzeugte der Zirkuskurs von Frau Hägele und der Unterstufenchor von Frau Barnick das Publikum. Für die erkrankte Frau Barnick war kurzerhand Frau Demattia eingesprungen, die voll des Lobes für die Nachwuchssängerinnen und -sänger des Goethe-Gymnasiums war.

Nach gelungenen Sketch- und Jonglageeinlagen der Zirkusschüler zu Beginn der Show, liefen die Chorkinder die Aula ein. Nach folkloristischen Stücken gelang es dem Unterstufenchor spätestens mit den Pop-Stücken „Price-Tag“ von Jessie J und „80 Millionen“ von Max Giesinger das Publikum zu begeistern. Das Niveau wurde weiter hochgehalten, denn nun heißten die Zirkuskünstler mit Diabolo- und Devilsticks zu Klängen von Michael Jackson und Survivors „Eye of the tiger“

Schon zur kleinen Pause der Show waren die Zuschauer hellauf begeistert und bekamen im zweiten Teil der Show in der Turnhalle des Gymnasiums Einiges geboten. Die spektakulären Luftakrobatiknummern der letzten Jahre konnten dieses Mal nochmal getippt werden. So schienen die Akrobatinnen die Gesetze der Schwerkraft außer Kraft zu setzen und schwebten bei den atemberaubenden Übungen am Vertikaltuch über die Zuschauer. Ein würdiges Ende für eine kurzweilige und spektakuläre Mischung aus Akrobatik, Gesang und Komik.