Mai 242018
 

Mittwoch, den 23. Mai 2018: Diese Verwechslung kennt die Comiczeichnerin Birgit Weyhe schon, wenn sie ihre Graphic Novel „MADGERMANES“ vorstellt. In Wirklichkeit kommen die Madgermanes aus Mosambik. Zu DDR-Zeiten hat man sie unter falschen Versprechungen nach Ostdeutschland gelockt, um sie dann dort als Hilfsarbeiter auszubeuten. Eindrucksvoll schildert die Autorin in starken Bildern das Schicksal dieser Menschen. Im Rahmen des STA* Clubs durfte die Klasse 10d in Begleitung von Frau Schramm und des FSJlers Herrn Stalke diese Impressionen live vorgetragen auf der Beletage des Literaturhauses von Frau Weyhe selbst erleben! Vielen Dank für dieses einprägsame und berührende Erlebnis.

Frau Schramm zeigt glücklich das von Frau Weyhe signierte Exemplar der Schulbibliothek