Jul 022018
 
Am vergangenen Mittwoch, den 27. Juni 2018 war es soweit: Eine Woche vor den Ferien ging das Pausenradio „Goethe Sound“ das erste Mal auf Sendung. Mit einer Mischung aus Chartmusik, Hip-Hop und interessanten Beiträgen wurden den Schülerinnen und Schülern in der Pausenhalle des Goethe-Gymnasiums die Mittagspause versüsst.
Zwei Monate lang hatten die Jungredakteurinnen Laetitia Bergmann, Gunta Japina und Franziska Wittkowski im Kurs „Journalismus“ die Sendung akribisch vorbereitet. Entsprechend nervös waren die drei Achtklässlerinnen vor der Premiere: „Das ist ganz schön komisch, die eigene Stimme zu hören“, meinte Franziska vor dem ersten Durchgang von „Goethe-Sound“. Interessante Beiträge zu Stress in der Schule, zu den Flüchtlingsklassen oder zu Musik beim Lernen wurden redaktionell bearbeitet und eingesprochen. In Zusammenarbeit mit Anna Schärtl und Leni Oldenburg aus dem Kurs „Songcomposing“ wurde sogar ein Radio-Jingle produziert.
Das Feedback zur ersten Sendung fiel sehr positiv aus – sogar der Schulleiter Herr Scherler gefiel die Musikauswahl, so dass er spontan einen kurzen Tanz auf Parkett legte.
Nach den Sommerferien möchten die drei Schülerinnen weitermachen und gleich die nächste Sendung von „Goethe Sound“ angehen. Wer Lust hat mitzumachen, meldet sich am besten bei Herrn Hambach