Okt 052017
 

Freitag, den 6. Oktober 2017 – 21:32: Für den heutigen Tage war ein Ausflug ans Meer geplant. Sehr gut, da es in Carcassonne regnete, am Meer aber nicht. Zu beginn ging es in einer einstündigen Busfahrt nach Narbonne, eine römische Stadt, nicht weit vom Meer, in der wir uns historische Straßen, gotische Kathedralen, eine nette Markthalle und behäuserte Brücken angeguckt haben. Danach ging es endlich ans Meer. Trotz des sturmartigen Windes, waren alle bester Laune, während sie ihr „pique-nique“ gegessen haben, oder einfach nur die Beine in das warme Wasser gestreckt haben. Mit Sand in den Haaren und Salz an den Beinen ging es dann einige Stunden später in eine nahegelegene Salzfarm, wo wir ein interessantes kleines Museum besichtigt haben und sich einige noch ein wenig echtes Meersalz als Souvenir kauften. Und dann, ein Blick auf die Uhr genügte, war es auch schon wieder Zeit, den Rückweg anzutreten. Die Stimmung gut, kamen alle wieder gegen Fünf Uhr in Carcassonne an.

Samstag, den 7. Oktober 2017 – 23:07: Jetzt am Wochenende haben alle Familien ihre eigenen Pläne mit den Austauschschülern. Im Klartext: Die ganze Austauschgruppe hat sich zum Bowling-Spielen und Lasergame getroffen. Den ganzen Nachmittag lang wurden Fotos aufgenommen, Geschichten erzählt, gelacht und ganz nebenbei Bowling gespielt. Am Abend dann wurde Lasergame gespielt. Lasergame ist ein Spiel, sehr populär in Frankreich, in dem man sich in Gruppen einem dunklen Labyrinth jagt. Der Clou: Jeder hat eine art Laserpointer, mit dem er die Spieler der gegnerischen Mannschaft treffen muss, um Punkte zu erlangen. Ausgelassen sind dann alle Austauschler gegen 20 Uhr nach Hause gefahren.