Jul 022018
 

 

Mittwoch, den 27. Juni 2018: Im Rahmen der Suchtpräventionswoche hat die 7 a ihren Mut und ihr Können unter Beweis gestellt und  einen 1,5 Stunden dauernden Workshop zum Thema „Riskier was“ in der Hafencity erfolgreich absolviert. Dabei wurde den Schülern einiges abverlangt. Sie meisterten die an sie gestellten Aufgaben bravourös. Zusammen mit den beiden Übungsleitern Aljoscha und Tobi suchten sie sich herausfordernde Hindernisse. Es galt Geländer frontal und en passant zu überwinden und dabei bestimmte Techniken anzuwenden,  senkrecht Mauern zu überqueren, zu balancieren und an einer Wand (mit vorstehenden Steinen) zu klettern. Einige trauten sich hier hoch hinaus und überwanden diese auch. Den Schülern haben die Aufgaben viel Spaß gemacht. Nebenbei haben sie erfahren, wieviel Selbstvertrauen sie hinzugewinnen, wenn sie ihre Ängste überwinden. Die Schüler resümierten am Ende, dass der Parkoursport zur Suchtprävention beiträgt, da er ihnen viele Erfolgserlebnisse bereitet, die die eigene Persönlichkeit stärken. Ganz nebenbei haben sie auch etwas für ihre körperliche Fitness getan.