Nov 132017
 
Unterstufenchor des Goethe-Gymnasiums ausgezeichnet

Montag, 13. November 2017: Eine dreitägige Chorreise und jede Woche mindestens eine Probe, das Ganze ein halbes Jahr lang: So sah die Vorbereitung des Unterstufenchores des Goethe-Gymnasiums auf den Landeschorwettbewerb „Choralle“ aus. Der Wettbewerb wird alle vier Jahre von den Bundesländern Hamburg und Schleswig-Holstein durchgeführt und bietet allen Chören aus dem Einzugsgebiet die Möglichkeit sich mit anderen Gesangsgruppen zu messen. Insgesamt [weiterlesen …]

Nov 132017
 
Hier spielt die Musik

Freitag, den 10. November 2017: Bei klassischem Hamburger Nieselregen ging es mit dem Boot bei starkem Wellengang für die 5c mit Frau Görris und Frau Schramm zur Elbphilharmonie. Hier erwarteten uns zwei riesige Räume mit allen erdenklichen Instrumenten, die wir spielend kennen lernen durften. Absoluter Höhepunkt war dann der Gang durch den großen Konzertsaal, in dem gerade geprobt wurde. Außer [weiterlesen …]

Nov 072017
 
Mercedes stellt sich vor

Dienstag, 7. November 2017: ¡ Hola! Mein Name ist Mercedes (und mein Nachname ist nicht Benz) und ich komme aus Madrid. Ich bin die neue spanische Fremdsprachenassistentin und ich bleibe bis zum Ende Mai. Ich habe Literatur in meinem Heimatland studiert und letztes Jahr war ich schon Fremdsprachenassistentin in Speyer. Ich hoffe, dass wir zusammen viel Spaß haben und gemeinsam die spanische [weiterlesen …]

Nov 062017
 
Max stellt sich vor

Montag, 6. November 2017: Hallo, mein Name ist Max Bröker. Ich wohne seit zwei Jahren in Hamburg und studiere auf Lehramt Sonderpädagogik und Physik. Bevor ich zur Sonderpädagogik gewechselt bin, habe ich zwei Semester Medieninformatik studiert. Ansonsten spiele ich in meiner Freizeit Schlagzeug, treffe mich mit Freunden oder daddel auch gerne mal am PC. Am Goethe-Gymnasium werde ich von nun [weiterlesen …]

Nov 062017
 
Der Tag, an dem die Mauer fiel

Freitag, 3. November 2017: Am 9. November jährt sich der Tag des innerdeutschen Mauerfalls. Zu diesem Anlass haben wir den Herausgeber und Essayisten Renatus Deckert an das Goethe-Gymnasium eingeladen, der vor komplett besetzter Aula seine Erlebnisse zu der Zeit aus erster Hand berichtet. In seinem Werk „Der Tag, an dem die Mauer fiel“, hat er 25 Schriftstellerinnen und Schriftsteller gebeten, ihre [weiterlesen …]

Okt 302017
 
Julien stellt sich vor

Montag, den 30. Oktober 2017: Salut tout le monde! Heute ist mein erster Tag als euer neuer französischer Fremdsprachenassistent. Ich wohne zwar in Frankreich, aber gleich an der Grenze zu Baden-Württemberg. Ein Jahr lang habe ich an der Universität Johannes Gutenberg Dolmetschen und Übersetzen in Mainz studiert. Am Goethe-Gymnasium werde ich bis Ende Mai sein. Ich bin 22 Jahre alt, [weiterlesen …]

Okt 292017
 
Chorreise des großen Chors 2017

  Montag, den 9. Oktober bis Donnerstag, den 12. Oktober 2017: Nach anfänglichen Befürchtungen, der große Chor würde diesmal wegen des neuen Kurswahlsystems kleiner ausfallen, fuhren wir doch wieder mit über 100 Schülerinnen und Schülern ins wunderschöne Schloss Noer an die Ostsee und besetzen gleich alle drei Häuser: den Reitstall, das Inspektorenhaus und natürlich das Schloss. Leider war das Wetter [weiterlesen …]

Okt 122017
 
Der Frankreichaustausch Teil 5

Dienstag, 10. Oktober 2017 – 20:12: Man mag es glauben, oder auch nicht: Der Austausch ist schon vorbei. Zumindest die Austauschgruppe wollte es noch nicht wahr haben, weshalb eine leicht melancholische Stimmung über dem eigentlich fantastischen Ausflug nach Toulouse lag. Um acht Uhr morgens trafen sich alle Austauschteilnehmer vor der französischen Schule und warteten auf die Lehrer, um endlich aus [weiterlesen …]

Okt 052017
 
Frau Kafka stellt sich vor

Hallo, ich bin Milena Kafka und unterrichte seit dem neuen Schuljahr 2017/18 die Fächer Französisch, Geschichte und PGW am Goethe-Gymnasium. Ursprünglich komme ich aus dem Süden der Republik, aus der Nähe von Baden-Baden. Über mein Studium im schönen Mainz und einige Stationen im In- und Ausland, bin ich schließlich immer weiter in den Norden gewandert. Nach meinem Referendariat in Münster [weiterlesen …]