Aufführung Konzert News 2014 Theater

Gruseliger Abend im Land der Vampire

Der Zirkus im Schwarzlicht
Der Zirkus im Schwarzlicht

Ganz schön gruselig ging es im Forum des Goethe-Gymnasiums zu, als Unterstufenchor und Zirkuskurs ihr selbst geschriebenes Musiktheaterstück „Vampire gibt es wirklich“ aufführten.
Drei Kinder gelangen durch Zufall in die Welt der Vampire und treffen das Vampirmädchen Emily. Sie helfen ihr, einen Familienfluch aufzulösen und finden heraus, dass wir in der Menschenwelt ganz falsche Vorstellungen von Vampiren haben, es gibt nämlich gute und böse Vampire und die guten ernähren sich nicht von Blut sondern von Blutorangensaft und vegetarischer Knoblauchblutwurst. Und auch in der Vampirwelt gibt es ganz „menschliche“ Probleme wie Eltern, die zu wenig Zeit haben und Zwistigkeiten mit der großen Schwester.
Unter der Leitung von Frau Barnick und Frau Borchert wurden seit Januar auf der Probenreise, in der Schulzeit und an Wochenenden geschrieben, Szenen eingeübt sowie passende Popsongs und Zirkuseinlagen geprobt.
Mit dem, was dann am Dienstagabend auf der Bühne zu sehen und zu hören war, haben die Kinder das Publikum richtig beeindruckt und man konnte spüren, mit wie viel Begeisterung sie dabei waren. Das Publikum ließ die Beteiligten auch erst nach zwei Zugaben von der Bühne.
Unterstützt wurden die Kinder dabei auch durch drei Mitglieder der Lehrerband, die den Songs von Tim Bendzko, Adel Tawil und anderen Interpreten den passenden musikalischen Schliff verpassten sowie zwei Kunstlehrerinnen, die mit Schülern im Untericht ein wunderschönes Bühnenbild gestalteten, das im Schwarzlicht besonders gut zur Geltung kam.
Jetzt können sich alle Beteiligtem erst einmal erholen, aber Ohrwürmer wie „Cause this is thriller, thriller night“ hört man sicher noch eine ganze Weile auf dem Pausenhof.