Musik News 2007

Konzertbesuch: Mit Feuer und Wasser durch den Abend

43 SchülerInnen des Goethe-Gymnasiums im Gespräch mit zwei Ausnahmepianistinnen und anschließendem Konzertbesuch in den Laiszhalle.

Die französischen Ausnahmepianistinnen Katia und Marielle Labèque gaben am 25. April gemeinsam mit der katalanischen Flamencosängerin Mayte Martin ein außergewöhnliches Konzert in der Laeiszhalle.

Im Rahmen der von der Körber-Stiftung geförderten Initiative ZukunftsMusik war es interessierten SchülerInnen möglich, sich drei Stunden vor Konzertbeginn mit den Musikerinnen zu treffen und Näheres über sie und ihr Konzertprogramm zu erfahren. Ein Vertreter der Körber-Stiftung erläuterte uns die geschichtlichen Hintergründe der Flamencomusik.

Nach dieser Einführung ging es mit einem Flamencokurs der anderen Art weiter. Rhythmisches Klatschen in Kombination von „Hacke“ und „Spitze“ verschaffte jedem einen Eindruck des temperamentvollen Traditionstanzes.

Mit einem feurigen Auftakt wurde dann der spanische Konzertabend eingeleitet. Gebannt saßen die 43 Schüler des Goethe-Gymnasiums da und fühlten, genauso wie die anderen Zuschauer, mit den emotionalen Klängen. Nach zwei Zugaben war jedem im Saal bewusst, dass Feuer und Wasser sich in Musik vereinigen können.

(Eine Schülerin der Vc)