Lesung Schulbibliothek

Winston Churchill ermittelt

Mittwoch, den 3. November 2021: Und das in den Räumlichkeiten der Schulbibliothek! Zu Gast ist die wunderbare Autorin Frauke Scheunemann, deren Katzenkrimi „Winston“ inzwischen in dreizehn Sprachen übersetzt wurde. Der clevere Britisch-Kurzhaar ermittelt nun also unter anderem in der Türkei und Russland. Auf dem Foto sieht man die koreanische Version, die fast schon im Gewand eines Mangas daherkommt. Cool!

Die Klasse 5c von Frau Haddorp staunte nicht schlecht, als ihr Mitschüler Matteo spontan aufsprang und aus „Un gatto in missione segreta“ in fließendem Italienisch vorlas. Frau Scheunemann war so beeindruckt, dass sie versprach, der Bibliothek ihre ausländischen Winston-Ausgaben zu spenden. Ganz bescheiden zwinkernd sagte sie: „Ach, wisst ihr, bei mir im Schrank langweiligen sich die Bücher nur, wenn sie nicht gelesen werden.“

Für die Klasse 6b in Begleitung von Frau Görris hatte Frau Scheunemann noch ein besonderes As Ärmel. Sie überraschte die schon älteren Schüler:innen mit einer Doppellesung und stelle uns ihren neuesten Jugendroman „T wie Tessa“ vor. Hier geht es um den ersten Crush der Hauptfigur in den klugen Chefredaktueren der Schülerzeitung und die Frage, wie man zur Gitarristin der angesagtesten Schülerbands Hamburgs avanciert.